p17 GmbH | Kircheninsel 3 | 48599 Gronau

CRM im Marketing

CRM im Marketing und Service

Die Kunden stehen im Mittelpunkt von Marketingkampagnen. Ein CRM im Marketing kann helfen, Kampagnen zu erstellen, die auf der Grundlage der über sie gespeicherten Daten auf bestimmte Kunden ausgerichtet sind. CRM-Systeme können für die Segmentierung verwendet werden. So können Sie gezielt Adressen mit Informationen anreichern lassen, Kundenprofile erstellen, sei es auf der Grundlage ihrer Kaufhistorie oder ihrer Interaktion mit früheren Marketinginhalten (z. B. Aktivitäten in sozialen Medien und Öffnungsraten von E-Mails).

Die wichtigsten Funktionen von CRM im Marketing

Diese Informationen können Sie wiederum für personalisierte Direktmarketingkampagnen nutzen. Dies kann dazu beitragen, Ihren Kundenstamm zu vergrößern und die Interaktion mit Ihrem Marketing zu erhöhen, was wiederum zu einer Steigerung des Gewinns führen kann. Und das einfach durch Marketing mit Kundendaten.

Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  1. Interaktionsverlauf
  2. Formularintegration
  3. automatisierte Aufgaben
  4. Daten zur Kampagne

Daraus können Sie ableiten, wie Sie eine erfolgreiche Dialogmarketingkampagne erstellen können, die Ihre Kunden anspricht und die Kunden, die Sie sich wünschen. So funktioniert Direktmarketing mit CRM. Perfekt eingebettet in das Marketing und in den Vertrieb.

Kundenbetreuung

An jedem Berührungspunkt Ihres Unternehmens möchten Sie ein positives Kundenerlebnis fördern. Das bedeutet, dass die Interaktion personalisiert, intuitiv und schnell sein muss. CRM-Systeme können Tickets, Beschwerden und andere Kundenanfragen verwalten und Präferenzen ermitteln. Das bedeutet, dass Ihr Unternehmen bei der Kontaktaufnahme eines Kunden darauf vorbereitet ist, ihm die Hilfe anzubieten, die am besten zu ihm passt. Vergessen Sie dabei nicht, Adressen für das Direktmarketing mit Ansprechpartner zu bestellen. Funktionen wie IT Leiter, Geschäftsführer oder Marketingleiter sollten im CRM System speicherbar sein.

CRM-Systeme machen Schluss mit dem Rätselraten und bieten Einblicke, die auf den Wünschen Ihrer Kunden basieren. Mit einem CRM-System können Sie zum Beispiel Kundendaten speichern und analysieren, um die beste Tageszeit für eine Kontaktaufnahme zu ermitteln. Alle Formen des Kundendienstes können an einem Ort verwaltet werden. Egal, ob ein Kunde anruft, eine E-Mail schreibt oder eine Nachricht hinterlässt, Sie können ihm Unterstützung auf hohem Niveau bieten. So funktioniert CRM im Service: Alle Handlungen und Maßnahmen im Unternehmen haben den Fokus auf möglichst hohe Kundenzufriedenheit.

Dies ist besonders nützlich, wenn es darum geht, negative Erfahrungen zu „handlen“, damit Beschwerden und Probleme schnell bearbeitet werden können. Umgekehrt können Sie herausfinden, was ein positives Erlebnis ausmacht, und sich darauf konzentrieren, Ihren Kunden immer wieder dieses Erlebnis zu bieten.

Für mehr Informationen für den Einsatz von CRM im Marketing und als Ergänzung auch für CRM im Vertrieb besuchen Sie unseren CRM-Onlineshop. Alternativ können Sie uns einfach kontaktieren. Wir stehen mit Rat und Tat zum Thema CRM zur Seite.

Teile diesen Beitrag

Ähnliche Beiträge