p17 GmbH | Kircheninsel 3 | 48599 Gronau

Adressen nach Umsatz

Adressen nach Umsatz – Warum der Umsatz eine wichtige Rolle spielt…

Bei der Selektion von Adressen zur Neukundengewinnung gibt es viele Kriterien, die angelegt werden können. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum die Selektion von Adressen nach Umsatz häufig Sinn ergibt. Schauen wir uns jedoch zunächst die Faktoren an, um eine B2B Adresse zu selektieren bzw. die Zielgruppensegmentierung festzulegen und in der Folge zu bestellen.

Die Selektionskriterien der B2B Adressen

Die Standard-Selektionskriterien sehen bei fast allen Adressanbietern identisch aus: Adressen nach Branche, Mitarbeiterzahl und Umsatz. In Kombination können so fast alle Zielgruppensegmentierungen gespiegelt werden:

  • Maschinenbauer aus dem Bereich mobiler Absauganlagen mit mindestens 50 Mitarbeiter(maximal 199 Mitarbeiter) und maximal 10 Mio. € Umsatz.
  • Werkzeug Großhandel aus Bayern mit einem Umsatz zwischen 2,5 und 5 Mio. Euro
  • Maschinenbau Unternehmen mit einem Jahresumsatz größer 10 Mio. Euro und mindestens 200 Mitarbeiter aus Frankreich und den Niederlanden
  • und so weiter…

Natürlich können beim Kauf von Adressen weitere Kriterien, die aber nicht von jedem Adressverlag oder Broker angeboten werden: Die Anzahl der Büroarbeitsplätze, Adressen mit Außendienst, die Fuhrparkgröße oder Anzahl Niederlassungen sind nur einige Beispiele (eine komplette Übersicht stellen wir auf Anfrage zur Verfügung). Spezielle Sektoren lassen sich nicht anhand klassischer Faktoren der „Firmenadresse“ segmentieren. Denken Sie an kommunale Adressen, Kindergärten, Schulen oder wenn Sie Adressen von Krankenhäusern kaufen möchten. Adressen nach Umsatz sind ein interessantes Selektionskriterium für Werbeagenturen:

Wie eine Werbeagentur mit Adressen nach Umsatz Kundenpotenziale ermittelt

Eine Full-Service Werbeagentur im Münsterland wollte wissen, wie sich das regionale Kundenpotenzial zusammensetzt, um aktiv auf interessante potenzielle Kunden zuzugehen. Ein wichtiges Kriterium ist logischerweise das Marketingbudget. Adressen nach Umsatz in Kombination mit der Branche eignen sich hervorragend, um das ungefähre Marketingbudget abzuleiten. In der D-A-CH (Deutschland, Österreich und die Schweiz) Region planen Unternehmen, je nach Branche und Unternehmensgröße, zwischen 4 bis 15% für das Marketing ein. Adressen nach Umsatz wurden in diesem Fall als Schlüsselkriterium für den Adresskauf definiert:

  • Hausverwaltungen mit mindestens 2,5 Mio. € Jahresumsatz
  • Maschinenbau Unternehmen mit mindestens 5 Mio. € Jahresumsatz inkl. Marketingleiter oder Produktionsleiter
  • Einzelhändler mit mindestens 5 Mio. und maximal 9 Mio. € Jahresumsatz

Die Auswahl der Adressen nach Umsatz war für die Werbeagentur das genau passende Kriterium zur Kundenpotenzialermittlung und des anschließenden Kauf von Adressen für das Direktmarketing für die eigene Neukundenkampagne und das Marketing mit Kundendaten. Falls Sie in diesem Bereich Unterstützung brauchen, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Experten für Adressen freuen sich auf Ihre Anfrage und zeigen Ihnen in einer Live-Präsentation, wie Sie Adressen in der CRM Datenbank optimal einsetzen. Übrigens: Infos zu einem CRM System mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis finden Sie in unserem CRM-Onlineshop. Unsere Experten für Firmenadressen freuen sich auf Ihre Anfrage und stehen mit Rat und Tat zum Thema B2B Adressen zur Seite, rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns. Direkt bestellen können Sie Adressen auf arbidatics.