p17 GmbH | Kircheninsel 3 | 48599 Gronau

Adressen nach Mitarbeiter

B2B Adressen nach Mitarbeiter kaufen

Ein grundlegender Faktor für erfolgreiche Neukundengewinnung ist eine gründliche, klare Zielgruppensegmentierung. Neben der Branche können B2B Adressen nach Mitarbeiter Anzahl selektiert werden. Die Adressbestellung mit Hinzunahme der Mitarbeiterzahl sorgt für eine weiter Option der Segmentierung, eventuell können Adressen nach Umsatz und Branche ergänzt werden.

Was ist die richtige Mitarbeiterzahl für meine Zielgruppe?

Im Idealfall wissen Sie, wie viele Mitarbeiter Ihre A-, B- und C-Kunden beschäftigen. Diese Info ist als Zusatzinformation bei den Adressen in der CRM Datenbank angehängt. Falls dies nicht der Fall ist, sollten zumindest grobe Einteilungen vorgenommen werden. Firmenadressen können sowohl in Form von vorgegeben Mitarbeiterklassen als auch als freie Klassen definiert werden. Eine typische Aufteilung der Klassen der Firmenadressen nach Mitarbeiter in der Übersicht:

  • ohne Angabe einer Mitarbeiterzahl
  • 1 – 4 Beschäftigte
  • 5 – 9 Beschäftigte
  • 10 – 19 Beschäftigte
  • 20 – 49 Beschäftigte
  • 50 – 99 Beschäftigte
  • 100 – 199 Beschäftigte
  • 200 – 499 Beschäftigte
  • 500 – 999 Beschäftigte
  • 1.000 – 1.999 Beschäftigte
  • ab 2.000 Beschäftigte

Die freie Definition könnte alternativ die Beschäftigtenklasse 15-35 Mitarbeiter sein, oder es wird einfach eine Mindest- oder Höchstzahl der Adressen nach Mitarbeiter vorgenommen. Selbstverständlich können weitere Kriterien beim Adresskauf berücksichtigt und kombiniert werden. Branche, Umsatz, Ansprechpartner (wie zum Beispiel der Geschäftsführer oder Marketingleiter) und weitere Kontaktdaten können mitbestellt werden. So könnte eine Adressselektion aussehen:

Branche: Immobilienmakler, Hausverwaltungen und Architekten

Mitarbeiterzahl: 50-99 Beschäftigte

Kontaktdaten: Webseite, Telefon, Ansprechpartner Einkaufsleiter.

Weitere Kontaktdaten sind bei vielen Anbietern zusätzlich die Webseite, Faxnummer oder E-Mail Adresse oder weitere Kontaktdaten.

Wie ein Hersteller für Büromöbel die Adressen nach Mitarbeiter einsetzt

Ein sehr gutes Anwendungsbeispiel für den erfolgreichen Einsatz von Adressen für das Direktmarketing und Adressen nach Mitarbeiter im Speziellen, war die Verwendung eines Herstellers für Büromöbel und Zubehör (Drucker und Peripherie Geräte).

Die Ausgangslage
Das Unternehmen richtet sich ausschließlich an B2B Kunden ab ca. 10 Büroarbeitsplätze. Für die Unterstützung des Außendiensts sollten Adressen für die Neukundengewinnung gemietet oder gekauft werden. Problem: Die Adressen in der CRM Datenbank geben die Informationen nicht her, welche weiteren Kriterien in Frage kommen.

Die Lösung
Die Zielgruppenselektion wurde anhand der Adressen nach Mitarbeiter und Branche übernommen. Die Mindestgrenze von 10 Büroarbeitsplätzen wurde mit den folgenden „Regeln“ erreicht:

  • Herstellende Unternehmen ab 80 Mitarbeiter (unter der Annahme, dass rund 10 Büroarbeitsplätze vorhanden sind)
  • Freie Berufe und unternehmensbezogene Dienstleister, wie Adressen von Architekten, Steuerberatern und Kanzleien ab 10 Mitarbeiter

Die Adresselektion passte, die Adressen nach Mitarbeiter waren für den Büromöbelhersteller eine wichtige Ergänzung zu den B2B Adressen nach Branche. Adressen mit Informationen anreichern lassen ist für kommende Direktmarketingaktionen in jedem Fall der nächste Schritt. Dadurch stehen in Zukunft genau diese Informationen zu den Adressen in der CRM Datenbank.

Für mehr Infos rufen Sie einfach an oder kontaktieren Sie uns. Unsere Experten stehen mit Rat und Tat zum Thema Firmenadressen zur Seite. Auf der Plattform arbidatics finden Sie viele weitere Informationen zu den Adressen nach Mitarbeiter, Adressen mit Ansprechpartner und einen Leitfaden zum Adresskauf.