p17 GmbH | Kircheninsel 3 | 48599 Gronau

Adressen für das Telefonmarketing

B2B Adressen für das Telefonmarketing – eine Übersicht

Die telefonische Neukundenakquise ist im B2B Bereich ein probates Mittel. In der Regel beginnt Telefonmarketing mit der Bedarfsermittlung und der Adressqualifikation („Wer ist der Entscheider, Beeinflusser etc.“). Die richtigen B2B Adressen für das Telefonmarketing erleichtern die Adressqualifikation im Idealfall. Im Blogbeitrag „Wie funktioniert Telefonmarketing?“ finden Sie ergänzende Informationen für erfolgreiches Telefonmarketing.

Woher wissen wir, wen wir im Rahmen unserer Telefonmarketing-Kampagne kontaktieren sollen?

Die Kontaktaufnahme mit früheren Kunden ist einfach, sofern Sie über eine Kundendatenbank verfügen. Hier macht sich die Adresspflege im CRM bezahlt. Die Suche nach neuen Kontakten ist schwieriger. Wenn Sie auf der Suche nach neuen potenziellen Kunden sind, die ähnliche Merkmale wie Ihr bestehender Kundenstamm aufweisen, können Sie sie suchen zum Beispiel:

  • online, über das Internet
  • über Telefonbücher oder Branchenverzeichnisse (on- und offline)
  • durch Listen, die von professionellen Adressbrokern wo Sie Adresslisten kaufen können.

Einige Handelsverbände oder Berufsverbände vermieten Listen ihrer Mitglieder. Das sollten Sie tun:

  • sicherstellen, dass die Listen den von Ihnen gesuchten Kundentypen entsprechen;
  • sicherstellen, dass die Listen korrekt und aktuell sind;
  • sich über die Gebühren und Nutzungsbedingungen im Klaren sein, wobei die Gebühren eher nicht ins Gewicht fallen.

prüfen, ob Sie sich gemäß dem Datenschutzgesetz registrieren lassen müssen (das ist fast sicher der Fall).

Kauf von Adressen für das Telefonmarketing

Die schnellste Variante an Firmenadressen für das Telefonmarketing zu kommen ist tatsächlich der Kauf oder die Miete von B2B Adressen. Dabei können Sie über Selektionskriterien zu den Adressen nach Mitarbeiter, Umsatz und Branche eingrenzen, wie Ihre Wunschzielgruppe aussehen soll. Selbstverständlich kann auch die Region, aus der die Adressen für das Direktmarketing kommen bestimmt werden. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl und liefern Tipps für das Telefonmarketing.

Direkte Ansprache von Entscheidern

Erwägen Sie den Kauf von Adressen mit Ansprechpartner. So können Sie im Telefonmarketing direkt nach einer konkreten Person fragen und steigern die Wahrscheinlichkeit direkt durchgestellt zu werden. Hier einige Beispiele von möglichen Entscheidern die bestellt werden können:

  • Geschäftsführer
  • Einkaufsleiter
  • Marketingleiter
  • Personalleiter
  • Produktionsleiter

Wenn Sie Adresslisten kaufen möchten erstellen wir Ihnen zu den Adressen für das Telefonmarketing ein konkretes Angebot inklusive einer detaillierten Auszählung zum lieferbaren Potenzial. Besuchen Sie arbidatics – dort finden Sie ein breites Spektrum an B2B Adressen für das Telefonmarketing und Direktmarketing sowie Marktdaten für Ihre Geomarketing Software. Alternativ melden Sie sich einfach per Telefon oder E-Mail. Unsere Experten für Dialogmarketing freuen sich auf Ihre Anfrage und stehen selbstverständlich mit Rat und Tat zum Thema Telefonmarketing zur Seite.

Teile diesen Beitrag

Ähnliche Beiträge